*
Jatschka
Buschenschank Jatschka

Weingut

Hier in Stetten, im südlichen Weinviertel, sind WIR zu Hause.

Im Jahre 1922 hat Franz Jatschka den ersten Weinstock gepflanzt und somit den Stein ins Rollen gebracht. Dieser Weinstock hat es weit gebracht! Auf einer Fläche von mittlerweile 6 Hektar haben sich einige mehr zu ihm gesellt.

Da stellt sich die Frage: Was tun damit?

Und hier komme ich ins Spiel. Mein Name ist Sebastian Jatschka. Ich bin in 3. Generation für die Vinifizierung der Trauben dieser Weinstöcke verantwortlich und versuche daraus den für mich perfekten Wein zu kreieren.

img-3192.jpg img-0971.jpg mg-9287.jpg mg-5561.jpg mg-5276.jpg mg-2148.jpg img-7356.jpg mg-9157.jpg img-8948.jpg mg-1936.jpg img-1802-new.jpg img-2036.jpg
Die malerischen Hügel vor den Toren Wiens bieten hierfür die besten Bedingungen. Ein besonderes Augenmerk lege ich, wie kann es im Weinviertel anders sein, auf den Grünen Veltliner in seiner klassischen Form, den Weinviertel DAC. Die kräftigere Alternative dazu ist die Reserve. Mit einer längeren Reifezeit der Trauben und einer Lagerung im großen Holzfass verhelfe ich diesem Wein zu seinem unverwechselbaren Geschmack.

Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, gebe ich mich nicht nur mit einer Sorte zufrieden. Gemischter Satz, Riesling, Gelber Muskateller und unser „Roter“, der Zweigelt, haben auch einen fixen Platz auf unserer Weinkarte und runden das Weinsortiment gekonnt ab.

„Die Natur ist unser Arbeitgeber, unsere Heimat und unsere Begeisterung“

Die Natur und der Boden prägen die Weinstücke und nur so, kann jeder Winzer einen unverfälschten Wein mit eigenem Charakter herstellen.

Das heißt für mich, draußen in den Weingärten mit viel Feingefühl zu arbeiten. Feingefühl kann ich allerdings nur entwickeln, wenn ich jeden Weinstock selbst in die Hand nehme, aber trotzdem nicht die Sicht für das Umfeld verliere. Die wichtigsten Instrumente hierfür sind meine Hände, mein Wissen (und das Wissen meiner Familie), die fruchtbaren Böden und ein intaktes Ökosystem. Um all das zu erhalten wird nach den Richtlinien der integrierten Produktion gearbeitet und so manche Ideen hole ich mir aus dem BIO-Landbau.

Aber wie schaffen wir die passenden Umweltbedingungen für unsere Weinstöcke?

Am Rande der Weingärten befinden sich viele verschiedene Obstbäume (Apfel, Weingartenpfirsich, Nuss) die einerseits als zu Hause für so manche Tiere dienen, andererseits auch an heißen Sommertagen Schatten spenden.

Der Boden. Die Nährstoffquelle für jede Pflanze. Je vielfältiger sein Angebot an Gräsern und Kräutern die ihn durchwurzeln, ihn schützen und beschatten, desto mehr Lebewesen werden hier beheimatet sein.

Als Mitglied des vor kurzem gegründeten Projektes Weinviertel-Kompost, habe ich gemeinsam mit anderen Winzern einen hochwertigen Kompost aus biologischem Abfall zusammengestellt. Dieser ist für die Bedürfnisse im Weingarten zugeschnitten und kann somit perfekt das Bodenleben fördern.

Aber nun genug von mir und meiner Arbeit, für meine Kunden, für euch, zählt das Ergebnis und das ist nun einmal der Wein. PROST!

Weingut

A-2100 Stetten, Hauptstraße 47

Tel.: +43 2262 673677

facebook.com/weingutjatschkaWeinviertel DACWeinstrasse WeinviertelTop Heuriger
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail